Ausbildung

Arbeitskreis der Heim- und

Pflegedienstleitungen in Pforzheim

und dem Enzkreis

Ausbildung

ist das A und O

Ohne qualifizierte Fachkräfte ist eine anspruchsvolle Altenpflege nicht zu leisten.

Wir setzen uns deshalb für eine gute Ausbildung in unseren Einrichtungen, gemeinsam mit den Altenpflegeschulen in Pforzheim, Calw und Karlsruhe ein.

 

Ausgebildete und kompetente Praxisanleiter sind für unsere Schüler da und geben mindestens 50 Stunden Anleitung pro Ausbildungsjahr.

 

Sowohl die 1- jährige Ausbildung zur/m examinierten Altenpflegehelfer/in als auch die 3- jährige zum/r examinierten Altenpfleger/in sehen wir als Zukunftssicherung für die stationäre und die ambulante Pflege.

 

Eine generalisierte Ausbildung (Alten, -Kranken- und Kinderkrankenpflege) in einer 3-jährigen Ausbildung, wie sie die Politik derzeit vorsieht, halten wir in der derzeitigen Entwurfsform für nicht sinnvoll und durchführbar.

Hier wird versucht, drei Berufe in einem zu vereinen.

Der Schüler wäre nur noch eine sehr kurze Zeit in der eigenen Ausbildungsstelle.

Fast 2/3 seiner Ausbildung müsste er Praktika in anderen Einrichtungen ableisten. Der erhöhte Schülerwechsel täte den Heimbewohnern sicherlich nicht gut. Geht es in unserer täglichen Arbeit doch besonders um Beziehungspflege.

Zudem stünden besonders in der Kinderkrankenpflege nicht ausreichend Praktikumsstellen zur Verfügung.

Unser Motto:

Wir setzen uns für qualifizierte Ausbildung ein

Suchbegriffe:

heimleiter, aktion, arbeitskreis, pforzheim, enzkreis, pflegedienstleitung, heim, pflegeversicherung, altenheim, politik, altenpflegeheim, hilfe, arbeitsgemeinschaft, pflegeheim, pflege, alter, kurzzeitpflege, altenpflegerin, altenpflege, fachkraft